Verhaltenskodex ABC Smash bei Trainings und Wettkämpfen 

Trainer*innen und Spieler*innen sind die Aushängeschilder für den Sport und für sportliches Verhalten. Deshalb ist es wichtig, dass sie sich respektvoll und fair verhalten – nicht nur bei Wettkämpfen, sondern auch im Trainingsalltag untereinander. Der vorliegende Verhaltenskodex für alle Vereinsmitglieder ist Ausdruck dieses Verständnisses:

  • Der ABC Smash bietet Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Menschen mit Behinderung unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Hautfarbe, Herkunft, Glauben, sozialer Stellung oder sexueller Identität eine sportliche Heimat und sollte nicht zu Benachteiligungen führen.

  • In unserem Vereinsleben hat Anstand und Fairness oberstes Gebot!

  • Wir verhalten uns stets anständig, untereinander, gegenüber den eigenen Mitspielenden wie

    gegenüber dem Interclub Gegner*innen, Trainer*innen und den Zuschauern*innen.

  • Wir erscheinen pünktlich und gut vorbereitet zum abgesprochenen Treffpunkt (Training und

    Interclub Spiele)

  • Gewalt, Schimpfwörter, Beleidigungen, sexuelle Übergriffe sowie jegliche Form von psychischen

    und körperlichen Übergriffen werden im Verein nicht geduldet oder toleriert.

  • Störendes Verhalten im Trainingsalltag oder während der Wettkämpfe haben bei uns keinen

    Platz.

  • Wir engagieren uns gegen jede Form von Wettkampfmanipulation oder Spielabsprachen (Match-

    Fixing).

  • Verzicht auf Doping und illegale Suchtmittel.

  • Ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol und Tabak.

  • Wir respektieren die Umwelt und leisten unseren Beitrag zur Sauberkeit in der Halle.

 

Bei Nichteinhalten der Regeln kann der/die Trainer*in die betroffenen Spieler*in nach Hause schicken und den Vorfall dem Vorstand melden. Dieser kann je nach Schwere des Verstosses eine Verwarnung oder bei massivem Fehlverhalten einen sofortigen Trainingsausschluss aussprechen.

 

Vorstand ABC Smash 2.9.2020 – Version 1.0